Burgenländerkipferl

Burgenländerkipferl

Wir schreiben den 3. Advent Weihnachten kommt immer näher. Doch anstatt in Hektik zu verfallen, genießt die Zeit. Gerade dieses Jahr mit all den neuen Situationen sind Gesten und Gefühle um so vieles wichtiger als Geschenke und Materialismus. Der Gedanke an die Menschen die uns so viel bedeuten und eine Kleinigkeit um ihnen das zu Zeigen, das lässt die Herzen Kraft schöpfen für die nächsten Monate.

Daher überlegt was ihr gerne macht und womit ihr euren Liebste eine Freude machen könnt.

Ich probiere heute mal wieder ein Rezept aus, welches ich bis jetzt nicht kannte. Burgenländerkipferl, aus einem sehr interessanten Teig – Kalter Germteig.

Was ist kalter Germteig

Hingegen dem allseits bekannten Germteig bei dem ein Vorteig (oder auch Dampfl genannt) angesetzt wird und der Teig dann in Wärme ruhen und aufgehen muss, oder auch der all-in-one Teig ohne Vorteig muss ruhen und rasten. Ist bei einem kalten Germteig keine Ruhezeit und Wärme notwendig bevor man ihn fertig verarbeiten kann. So wie im Heutigen Rezept, wird alles mit dem Knethacken gut geknetet und schon kann das Backstück fertiggestellt und gebacken werden.

Küchenzeit – 80 Minuten

Schwierigkeit – MITTEL

Zutaten:

TEIG
30 gr Germ
3 EL Schlagobers
2 TL Zucker
400 gr Mehl
3 Eidotter von Freilandeiern
250 gr Butter (weich)
1 Prise Salz

FÜLLE
3 Eiklar von Freilandeiern
250 gr Staubzucker
200 gr Walnüsse gerieben

Zubereitung:

  1. Teig zubereiten

    Alle zutaten für den Teig entweder mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine mit dem Knethacken kneten.

  2. Fülle herstellen

    Für die Fülle das Eiklar zu Schnee schlagen Staubzucker währenddessen langsam einrieseln lassen.

  3. Ofen Vorheizen

    180 Grad Ober- und Unterhitze

  4. Kipferl herstellen

    – den Teig in 6 Stücke Teilen
    – jeweils ein Teigstück nehmen und rechteckig möglichst dünn ausrollen
    – mit Schnee bestreichen und gemahlene Walnüsse darüber streuen
    – nun der Längsseite nach einrollen
    – mit einem runden Ausstecher oder einem Glas Kipferl von der Rolle abstechen
    – die Schritte mit allen 6 Teigstücken wiederholen

  5. Kipferl backen

    die Leckerein nun ca. 15 Minuten backenBurgenländerkipferl