Zimtschnecken American Style

Zimtschnecken American Style

Zimtschnecken allseits bekannt oder doch nicht ?

Zimtschnecken sind bei uns eine bliebet Leckerei zur Jause mit Kaffee oder Tee oder auch als Frühstück. Doch isst man auf der ganzen Welt Zimtschnecken? Für uns nicht vorstellbar, aber die so begehrten Zuckerschnecken aus Germteig mit viel Zimt isst man nur in Mitteleuropa, Skandinavien und Nordamerika. Sie sind etwas unterschiedlich in ihrer Größe und der Glasur aber die Grundzutaten sind in allen Ländern sehr ähnlich.

Wie die Zimtschnecke im skandinavischen Raum zum Nationalgebäck wurden…

In Schweden gilt das Gebäck schon lange als ein solches und wird Kanebulle genannt seit 1999 wird jeweils am 4. Oktober der „Tag der Zimtschnecke“ gefeiert. Doch auch in Dänemark gelten die Leckereien seit 2014 nun auch offiziell als Nationalgebäck. Ihr fragt euch warum es in diesem Jahr dazu gekommen ist ? – 2013 hat die Europäische Union eine Höchstgrenze für Cumarin in Zimt festgelegt da es in größeren Mengen Gesundheitsschädigend sein kann. Jedoch gibt es besondere Höchstgrenzen für offizielles Nationalgebäck und somit kann das original Rezept weiterhin verwendet und das Gebäck wie gewohnt verkauft werden.

Heute gibt es mal ein Amerikanisches Rezept (12 Stück) so wie es vielen von bestimmten Franchiseunternehmen bekannt ist.

Zutaten:

500 g Mehl
300 ml Milch (lauwarm)
45 g Speißestärke
1 BIO- EI
1 Prise Salz
1 Pkg Vanillezucker
1 EL Staubzucker
1 Würfel frische Germ / 1 Pkg Trockengerm

70 g Butter (sehr weich)
150 g Braunen Zucker
2 TL Zimt
200 g Weiße Schokolade
200 g Frischkäse
2 EL Zitronensaft

Time needed: 3 hours and 20 minutes.

Zubereitung:

  1. Herstellung des Germteigs

    -Erwärme die Milch ein wenig, zerbrösle nun den Germwürfel und löse ihn in der Milch auf füge auch das Salz hinzu
    – Mische das Mehl, die Speisestärke, den Staubzucker und den Vanillezucker und mache dann in der Mitte eine Mulde
    – Nun gibst du in diese Mulde das Ei und das Milchgemisch
    – Knete den Teig mit deinen Händen oder einer Küchenmaschine zuerst zu einem weichen Teig
    – Wenn du einen einheitlichen Teig vor dir hast intensiviere das Kneten für 5-8 Minuten
    – Nun decke den Teig zu und lasse ihn an einem warmen Ort ohne Zugluft für 1 Stunde gehen


  2. Lasst und Schnecken formen

    Dein Teig ist schön aufgegangen? Dann rolle ihn jetzt mit dem Nudelholz aus (ca. 50 x 35 cm)
    – Verteile jetzt die weiche Butter auf dem gesamten Teig und streue Zimt und Zucker gleichmäßig darüber
    – Jetzt schneidest du senkrecht 3-4 cm dicke Streifen (am besten geht das mit einem Pizzaroller )
    – Rolle nun jede Schnecke einzeln auf und setze sie in eine Auflaufform
    – Vor dem Backen deckst du die Schnecken nochmals für 40 Minuten ab und lässt sie gehen

  3. Backe, backe, Leckereien

    Die guten kleinen Rollen kommen jetzt für 25 Minuten bei 180 Grad (Heißluft) in den Ofen

  4. Frosting zusammenrühren

    Während dein Werk im Ofen backt
    -lass die Schokolade im Wasserbad schmelzen
    -rühre in die flüssige Schokolade den Frischkäse und den Zitronensaft ein

  5. Gleich sind sie fertig

    Verteile das Frosting auf den warmen Zimtschnecken
    -> Genieße sie warm oder auch ausgekühlt sie sind immer zum dahinschmelzen