Weihnachtswaffeln

heute ist der 7te Dezember und somit sind es noch 17 Tage bis Weihnachten.

Heute habe ich für euch ein neues Waffelrezept ausprobiert, winterliche Weihnachtswaffeln mit Spekulatiusgewürz. Waffeln passen immer egal zu welcher Jahres- und Tageszeit. Das wichtigste für gelungene saftige Waffeln ist ein gutes Waffeleisen, ich verwende am liebsten eines mit rechteckigen Doppelformen, da diese Waffeln dicker und flaumiger werden als jene aus den Herzformen.

Befor wir zum Rezept kommen, widmen wir uns heute unserer Zutat des Tages dem Spekulatiusgewürz – bzw. der Gewürzmischung. Ich denke jeder von euch kennt den Typischen Geschmack von Spekulatius, bis vor einigen Jahren nur als Keks in der Typischen form bekannt und beliebt, diese dünnen knusprigen Kekse, welche es auch als Butter oder Mandelspekulatius gibt. Doch woher kommt dieser einzigartige Geschmack? Die Mischung macht es aus, denn die 3 Gewürze die enthalten sind, sind allseits bekannt. Kardamom, Gewürznelken und Zimt, zusammen entfachen sie den unglaublich weihnachtlichen Geschmack von Spekulatius.

Wie in meinem gestrigen Rezept für Zimt- Spritzgebäck schon erwähnt waren Gewürze früher ein Luxusgut und so waren die heute so beliebten und verbreiteten Spekulatius bis nach dem zweiten Weltkrieg für den Großteil der Bevölkerung nicht erschwinglich. Also lasst uns alle beim Genuss der vielen Leckereien daran denken wie gut es uns geht.

Küchenzeit – 30 Minuten

Schwierigkeit – EINFACH

Zutaten (6 – 8 Stück):

200 gr Mehl
3 EL Stärke
1/2 TL Backpulver
100 gr Butter
50 gr brauner Zucker
1 Pkg Vanillezucker
3 Freilandeier
120 ml Milch
1 Prise Salz
2 EL Spekulatiusgewürz

  1. Vorbereitung

    -Butter auf niedriger Temperatur schmelzen
    -Eier trennen
    -Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen
    -Eigelb, Zucker und Milch schaumig rühren

  2. Teig zubereiten

    -Mehl, Stärke, Backpulver und Spekulatiusgewürz zu der Schaumigen Eigelbmasse geben und vorsichtig verrühren
    -geschmolzene Butter unterrühren
    -Schnee unterheben

  3. Waffeleisen vorheizen

    Schaltet das Waffeleisen ca. 5 Minuten vor Verwendung ein, damit es die richtige Wärme entwickeln kann.

  4. Waffeln zubereiten

    Bedeckt die gesamte Fläche des Waffeleisens mit Teig – Achtung den Teig nicht zu dick Auftragen, sonst habt ihr mehr Teig außerhalb des Gerätes als drinnen.

  5. Fertige Waffeln

    nach ca. 3 bis 4 Minuten ist die Waffel fertig und ihr könnt sie gleich warm mit etwas Zucker, Ahornsirup oder Schlagobers und Eis vernaschen.

One Reply to “Weihnachtswaffeln”

  1. Hallo.
    Danke für das unglaublich gute Rezept.
    Habe es am Wochenende ausprobiert… Und auch ohne Spekulatiusgewürz waren sie ein Traum 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.